Erfolgreiche Transfers bei Korona Kielce

Die Saison für unseren polnischen Partnerclub Korona Kielce begann denkbar ungünstig. In der ersten Liga – der Extraklasa – legte Korona einen katastrophalen Saisonstart hin. Nach und nach kämpfte sich das Team jedoch aus dem Keller der Liga heraus und stellte den Anschluss ans Tabellenmittelfeld her.

Die Lage ist jetzt wieder entspannt. Besonders dazu beigetragen hat Kyrylo Petrov. Der Ukrainer wechselte im letzten Winter mit Hilfe von HFK zu Korona. Bei Korona hatte er die Chance sich nach seinem Karriereknick wieder in die Notizbücher der Scouts zu spielen. Im Winter 2015 wechselte er nun auf Leihbasis zum kasachischen Europa-League-Teilnehmer Ordabasy Schymkent. Ordabasy Schymkent erhielt zusätzlich eine Kaufoption für den ehemals besten europäischen U-19-Spieler (2009 – Auszeichnung bei der EM). Solch ein Vorkaufsrecht in mittlerer sechsstelliger Höhe erwarb auch der FK Aktobe für den kasachischen Nationalspieler Sergey Khiznischenko. Khiznischenko wechselt mit sofortiger Wirkung von Kielce zum ehemaligen Meisterklub in Kasachstan, ebenfalls auf Leihbasis.

Zurück